Verona

Auf den Spuren der Römer

Die norditalienische Stadt Verona ist in der Poebene gelegen und gehört zu der Region Venetien. In der Stadt, durch die der Fluss Etsch fließt, leben knapp über 260.000 Einwohner. Weltweit bekannt ist Verona vor allem wegen der berühmten historischen Altstadt, die seit dem Jahr 2000 zu dem UNESCO Welterbe gehört.

Sehenswürdigkeiten in Verona

Verona, Norditalien. Ansicht der Stadt und des Flusses im Abendtageslicht.

Verona, Norditalien © | Dreamstime.com

Verona blickt auf eine lange geschichtsträchtige Vergangenheit zurück und wurde bereits zur vorchristlichen Zeit von den Rätern und Euganeern gegründet. Allerdings wurde aus der kleinen Kolonie erst mit der Eroberung durch Kaiser Augustus eine große Stadt.

Überall in Verona finden sich beeindruckende Bauwerke, die aus der römischen Zeit stammen und teilweise noch sehr gut erhalten sind. Die Arena von Verona entstand Geschichtsbüchern zufolge bereits im Jahr 50 nach Christus und wurde in der klassischen Form des bei Römern beliebten Amphitheaters erbaut. Noch heute finden in der Arena beeindruckende Aufführungen statt, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte.

Faszinierend ist auch ein Bummel über die Piazza delle Erbe, wo sich historische Fassaden finden lassen, die den Marktplatz umrahmen. Für alle Freunde Shakespeares ein absolutes Muss ist ein Abstecher zu dem Haus der Julia, dessen Balkon Geschichte in der Literatur schrieb. Auch eine Besichtigung des beeindruckenden Doms Santa Maria Matricolare darf bei keinem Bummel durch die Altstadt fehlen.

Freizeitgestaltung in Verona

Nach einer ausgedehnten Besichtigungstour steht so manchem Urlauber der Sinn nach einer Spaß bringenden Freizeitgestaltung, die so gar nichts mit Kultur zu tun hat. Vortrefflich einkaufen lässt es sich im italienischen Verona vor allem in der Via Mazzini, wo zahlreiche Geschäfte und Boutiquen locken und vor allem das Herz eines jeden Schuhliebhabers höher schlagen lassen.
Eine wahre Oase der Ruhe im Grünen kann der Urlauber vor allem während der Sommermonate im Giardino Gusti erleben. Die nach dem Vorbild der Renaissance gestaltete Gartenanlage lädt zu einem entspannten Müßiggang ein.

Verona gehört zu den wirklich lohnenswerten Ausflugszielen Italiens und wird oft neben Venedig, Florenz, Rom und Neapel für eine Städtereise empfohlen.