Triest

Hafenstadt und Wirtschaftszentrum im Golf von Triest

Die Hafenstadt Triest liegt im Norden von Italien an der Adria. Bis zur slowenischen Grenze sind es nur wenige Kilometer. Triest hat rund 206.000 Einwohner und gehörte bis 1918 zu Österreich. Die im Golf von Triest gelegene Großstadt besitzt einen sehr bedeutenden Hafen und einen internationalen Flughafen.

Sehenswertes in Triest

Mittelpunkt von Triest ist die lebhafte „Piazza dell’Unità d’Italia“, die an das Meer grenzt und von prächtigen Palästen eingerahmt wird. Die zum größten Teil neoklassizistischen Bauwerke bieten einen sehr imposanten Anblick. Ebenfalls auf der Piazza zu bewundern: ein herrlicher Brunnen aus dem Jahr 1750 und eine eindrucksvolle Säule, die Kaiser Karl VI. gewidmet wurde.

Die Altstadt von Triest wurde in den vergangenen Jahren aufwändig saniert und umfasst einige sehenswerte Gassen und Kirchen sowie die Reste eines ehemaligen römischen Theaters.
Das schönste Bauwerk der Stadt liegt etwas oberhalb auf einem Hügel: Die Kathedrale San Giusto mit ihrer wunderschönen Fensterrosette und dem beeindruckenden Glockenturm ist für Touristen ein beliebtes Anlaufziel. Nicht weniger reizvoll ist die mittelalterliche Burg Castello di San Giusto, die sich in unmittelbarer Nähe der Kathedrale befindet.
Nicht versäumen sollten Besucher einen Abstecher zum Schloss Miramare, dass direkt am Golf von Triest auf Klippen errichtet wurde. Erzherzog Maximilian von Habsburg ließ es einst für seine Gattin bauen.

Wer sich für Geschichte, Kultur und Natur interessiert, hat die Möglichkeit, in Triest viele interessante Museen zu besuchen. Erwähnenswert sind vor allem das Meeresmuseum, das „Städtische Theatermuseum Carlo Schmidl“ sowie das geschichtliche Museum Risiera di San Sabba.

Freizeitgestaltung in Triest

Triest bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack. Sehr beliebt sind die geführten Tauchgänge, die vom „Riserva Naturale Marina di Miramare“ angeboten werden. Die Unterwasserwelt ist hier besonders faszinierend, Teilnehmer müssen zudem keine besonderen Erfahrungen besitzen. Wer das Wasser lieber von einem Boot aus betrachten möchte, findet in den Verleihstationen am Hafen eine große Auswahl vor, außerdem werden organisierte Kajaktouren angeboten.

Sportfans können im „Wellness Center Avalon“ zahlreiche Kurse belegen, beispielsweise für Aerobic, Pilates oder Gymnastik. Außerdem umfasst das Center eine sehr schöne Schwimmhalle sowie eine reizvolle Sauna.