Palermo

Palermo – das sehenswerte Zentrum der Insel Sizilien

Palermo ist die Hauptstadt Siziliens und befindet sich unmittelbar an der nördlichen Küste der Insel. Mit seinen mehr als 650.000 Einwohnern ist Palermo das gesellschaftliche, kulturelle und politische Zentrum der Insel Sizilien. Doch auch die geographische Lage der Stadt macht Palermo zu einem interessanten Reiseziel. Sie befindet sich an der Bucht des Tyrrhenischen Meeres. Im Norden der Hauptstadt Siziliens ragt mit 600 Metern Höhe der Berg Pellegrino empor, im Osten wird Palermo durch den Monte Catalfano begrenzt. Die Tiefebene zwischen den Bergen wird charmant als Goldene Muschel bezeichnet. Der Name stammt vermutlich noch aus der Zeit der Vorherrschaft der Araber, als Palermo durch wohl duftende Orangenhaine umgeben war. Auch noch heute wird auf diesen fruchtbaren Böden Landwirtschaft betrieben.

Sehenswürdigkeiten in Palermo

Altes Gebäude u. Palmen Foro Italico. Palermo Sizilien

Palermo © | Dreamstime.com

An Sehenswürdigkeiten erstrahlt Palermo förmlich. Diverse geschichtsträchtige Plätze, alte Kirchen, prachtvolle Paläste und ein bedeutendes Theater verleihen der Stadt einen ausgeprägten kulturellen Faktor. Interessante Museen und Galerien informieren über die Historie der süditalienischen Stadt. Zu den berühmtesten Plätzen Palermos gehört der Quattro Canti in der Altstadt, der von prächtigen Barockpalästen gesäumt wird. Ferner ist die Piazza Pretoria mit ihrem Brunnen Fontana Pretoria ein großer Anziehungspunkt der Stadt sowie die Piazza della Rivoluzione.
Zu den besonders sehenswürdigen Kirchenbauten zählen Palermos Hauptkathedrale sowie San Giovanni dei Lebbrosi, Santo Spirito, Santa Maria della Catena, Chiesa del Gesù, Santa Caterina und San Giuseppe dei Teatini.

Des Weiteren ist die Stadt reich an Palästen vergangener Jahrhunderte, zu denen unter anderem der Normannenpalast Palazzo Chiaramonte, Palazzo Sclafani, Palazzo Abatellis und Palazzo Aiutamicristo gehören. Palermos Theater Massimo ist Europas drittgrößtes Opernhaus mit Raum für 3200 Gäste. Besonders interessante Ausstellungen sind im Archäologischen Regionalmuseum, dem Völkerkundemuseum und der Galerie für Moderne Kunst zu entdecken.

Freizeitgestaltung in Palermo

Entspannende Stunden lassen sich in der Mondello Bay verbringen, dem schönsten Sandstrand Palermos. Daneben stellen die vielseitigen Märkte der Stadt einen interessanten Zeitvertreib dar. Dazu gehört der Lebensmittelmarkt La Vucciria, auf dem Metzger, Fischer und Bauer frische Köstlichkeiten der Region anbieten. Bekleidung wird auf dem Mercato del Capo angepriesen. Eine besondere Attraktion stellt der Nachtmarkt Il Borgo dar, der mit einem lebendigen Straßenfest verglichen werden kann.

Neben dem Besuch von Palermo ist auch ein Abstecher nach Catania zu empfehlen, wenn man sich für einen Sizilien-Aufenthalt entscheidet.