Messina

Universitätsstadt und kulturelles Tentrum auf Sizilien

Messina ist die sizilianische Stadt mit der kürzesten Fährverbindung zum Festland, die Fahrzeit mit der Fähre nach Villa San Giovanni beträgt zwanzig Minuten. Der Bahnhof Messina Marittima ist Ausgangspunkt der Eisenbahnlinie nach Palermo. Die Straße von Messina wurde nach der Stadt benannt. Die Meerenge verbindet mit dem Ionischen Meer und dem Tyrrhenischen Meer zwei Teile des Mittelmeeres und trennt Sizilien von der Festlandregion Kalabrien. Messina zählt zu den kulturellen Zentren Siziliens und besitzt eine der vier Universitäten der Mittelmeerinsel.

Weiterlesen

Padua

Padua, eine historische Perle, eingebettet in einen Naturpark

Im Norden Italiens, westlich von Venedig und am Rande der Poebene liegt Padua, eine der ältesten Städte des Landes. Die Stadt am Fluss Bacchiglione versteht es perfekt, die Antike mit der Moderne zu verbinden, so dass sich hier überaus interessante, historische Sehenswürdigkeiten befinden. Aber Padua ist auch eine alteingesessene Universitätsstadt, immerhin befindet sich hier die älteste Universität der Welt, welche bereits im Jahr 1222 gegründet wurde. Die Umgebung von Padua ist als überaus abwechslungsreich zu bezeichnen. Im Süden befinden sich die Eugenischen Hügel, die vulkanischen Ursprungs sind. Sie werden von den Flüssen Brenta und Etsch umgeben und bilden eine Art Naturpark, in denen Mischwälder und Weinberge zuhause sind. Weiterlesen

Tarent

Castello Aragonese, dorische Tempel, Nationalmuseum – Tarent bietet Historisches

Tarent liegt im süditalienischen Apulien, am Golf von Tarent im Ionischen Meer und wird auch die Stadt der zwei Meere genannt. Neben dem Mittelmeer (Mar grande) besitzt es auch eine Lagune (Mar piccolo), welche durch eine etwa 34 Hektar große Insel abgegrenzt wird. Dieses “Kleine Meer” ist berühmt für seine Miesmuschelproduktion. Die Gründung Tarents soll schon circa 1.200 Jahre vor der Gründung Roms erfolgt sein. Im Altertum war die Stadt für ihren Reichtum bekannt und bildete ein wichtiges Zentrum der Magna Graecia, den italienischen Kolonien Griechenlands. In seiner späteren, durch kriegerische Ereignisse geprägten Entwicklung geriet Tarent unter die Herrschaft von vielen verschiedenen Völkern, angefangen von den Arabern über die Byzantiner bis hin zu den Spaniern und Normannen.

Weiterlesen

Brescia

Kunst und Kultur in Brescia genießen

Die italienische Stadt Brescia ist nach Mailand die zweitgrößte Stadt der Region Lombardei und liegt im nördlichen Teil des Landes. Außerdem ist sie die Hauptstadt einer Provinz, die ebenfalls Brescia heißt. Man erreicht sie am südlichen Ende der Alpen, während die Hauptstadt in der Poebene zu finden ist. Außerdem gehören zur Provinz noch die Ebenen in der Umgebung der Gemeinden Manerbio, Leno und Verolanuova. Zwei der bekanntesten Gewässer, die sich in der Nähe von Brescia befinden, sind der Iseosee und der Gardasee. Mella lautet der Name eines Flusses, der u. a. durch die Stadt fließt.

Weiterlesen

Prato

Beeindruckende Kirchen in Prato, Toskana

Prato ist das Zentrum der gleichnamigen Provinz in der Toskana im Norden Italiens. Berühmt geworden ist die Stadt in der Nähe von Florenz vor allem durch ihre traditionsreiche Textilproduktion. Noch heute gilt Prato mit etwa 300 Textil-Fabriken als das größte Textilzentrum Italiens. In der erstmals im 10. Jahrhundert urkundlich erwähnten Stadt Prato, die sich am Ufer des Flusses Bisenzio befindet, leben etwa 180.000 Menschen.

Weiterlesen

Genua

Genua – die Hafenstadt an Liguriens Mittelmeerküste

Genua ist eine im Nordwesten Italiens gelegene Großstadt mit 800.000 Einwohnern. Die Stadt liegt genau in der Mitte der Region Ligurien und wird im Osten an etwa 35 km Länge vom Mittelmeer begrenzt. Landeinwärts ist Genua von den Alpen umgeben, die in dieser Region steil ansteigen. Die Stadt liegt daher in einer Art Kessel.
Der Name „Genua“ leitet sich von „genu“ ab, dem lateinischen Wort für Knie. Dies verdeutlicht die Lage Genuas am nördlichen Ende des italienischen „Stiefels“. Weiterlesen

Trient

Auszeichnung für höchste Lebensqualität geht an Trient

Trient (oder italienisch: Trento) liegt im Norden Italiens und ist die Hauptstadt des Trentino, der nördlichsten Region Italiens. Die 160 km² große Stadt erstreckt sich im Tal des Flusses Etsch, umgeben von den Alpen. Rund um Trient befinden sich beispielsweise der Monte Bondone und der Becco di Filadonna, die beide eine Höhe von über 2000 m erreichen. Trient ist besonders für seine erstklassige Universität bekannt, die zu den größten Universitäten des Landes gehört. Seit Jahrzehnten zählt Trient zu den Städten Italiens mit der höchsten Lebensqualität. 2007 belegte es in der Rangliste sogar den ersten Platz. Weiterlesen

Dorf Tirol

Schlossidyll im Meraner Land

Die Ortschaft Dorf Tirol, die über knapp 2.500 Einwohner hat, liegt in Südtirol oberhalb der Kurstadt Meran. Das Gemeindegebiet, das 25,6 Quadratkilometer aufweist, erstreckt sich zwischen 323 und fast 3.000 Metern über dem Meeresspiegel, während sich das Ortszentrum auf 594 Höhenmetern befindet. Dorf Tirol ist ein beliebter Urlaubsort im Meraner Land, das in seinen Frühstückspensionen, Ferienwohnungen, hochklassigen Hotels und seinem Thermenhotel jährlich mehr als 700.000 Übernachtungen zählt. Weiterlesen

Venedig

Sommer oder Winter: Venedig ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Venedig, die berühmte Stadt an der Lagune, ist Europas meistbesuchtes touristisches Ziel. Der Stadtkern dieser einzigartigen Stadt setzt sich aus hunderten kleinen Inseln zusammen, die von Kanälen durchzogen sind.
Der eigenwillige Charme des historischen Venedigs fasziniert zu jeder Jahreszeit, ist aber außerhalb der Sommersaison besonders reizvoll. Dann tummeln sich in den engen Gassen weniger Touristen und man kann die Sehenswürdigkeiten viel besser genießen. Weiterlesen

Mailand

Die Hochburg für Mode und Design in Italien

Die zweitgrößte Stadt Italiens, Mailand, liegt in der Poebene, umgeben von den Flüssen Lambro und Olona. Wirtschaftlich betrachtet gilt Mailand als das Zentrum Italiens. Darüber hinaus ist Mailand der Dreh- und Angelpunkt in Bezug auf Mode, Medien und Design. Besonders bekannt ist die italienische Stadt außerdem für ihren gotischen Dom sowie das weltbekannte Opernhaus namens Mailänder Scala. Weiterlesen