Bologna

Die Universitätsstadt mit historischen Wurzeln in Norditalien

Bologna ist die Hauptstadt der Region Emilia Romagna in Norditalien. Die Stadt zwischen der Po-Ebene und dem Apennin-Gebirgszug ist vor allem wegen der Universität bekannt, die bereits 1088 gegründet wurde und damit zu den ältesten Hochschulen in Europa zählt.
Bologna präsentiert sich heute als modernes Handels- und Wirtschaftszentrum mit historischen Wurzeln, die bis in die etruskische Ära zurückreichen. Städtereisende finden in dieser quirligen Großstadt ein breites kulturelles Angebot, das eng mit ansprechender Gastronomie und den historischen Sehenswürdigkeiten einer imposanten Altstadt verwoben ist.

Sehenswertes in Bologna

St. Stefano, Platz und Kirche, Bologna

St. Stefano, Bologna © Flaviu Boerescu | Dreamstime.com

Der mittelalterliche Stadtkern wird von mehr als 30 km langen Arkaden und der Piazza Maggiore dominiert. Auf diesem zentralen Platz stehen die beiden Wahrzeichen Bolognas, die schiefen Türme Asinelli und Garrisenda, so genannte „Geschlechtertürme“ aus dem 13. Jahrhundert.
Zu den besonderen Bauten der Piazza Maggiore gehören auch die Basilika San Petronio, der Neptunbrunnen und das historische Universitätsgebäude „Archinginaso dell Bologna“, in dem sich heute die Bibliothek und eine Ausstellung zur Universitäts-Geschichte befinden.
Einen Besuch ist auch die Kirche „Madonna di San Luca wert. Sie steht auf dem Hügel Guardia und bietet einen schönen Blick über die Region. Zur Kirche führen knapp vier Kilometer Arkaden.

Freizeitgestaltung in Bologna

Bologna ist das kulturelle Zentrum der Emilia Romagna und international bekannter Messestandort. Das Angebot an Ausstellungen und Präsentationen reicht von Verkaufs- und Wirtschaftsmessen bis zu Ausstellungen regionaler Produkte. Zusätzlich werden ganzjährig zahlreiche Festivals in den Sparten Kino, Theater, Musik und Tanz veranstaltet, die Teilnehmer aus ganz Europa anziehen.
Besucher der Stadt finden im Altstadtbereich viele kleinere Geschäfte und traditionelle Restaurants, die regionale Küche und Weine servieren. Eine Spezialität aus Bologna sind Tortellini. In den Randbezirken haben sich moderne Shoppingzenten angesiedelt, die vor allem Markenartikel anbieten.

Von Bologna aus benötigt man nur 35 Minuten nach Florenz. Ein Tagesausflug in die Kunststadt ist unbedingt zu empfehlen.